Suchen ...

Bauchfreie Tops, hoch taillierte Jeans und Mützen im Fischerstil – Gigi Hadid und das Comeback der 90er Jahre!

Für einige ist die Rückkehr der 90er Jahre der größte ästhetische Albtraum, für andere, insbesondere für die Generation der Millennials, also Personen, die in diesem farbenfrohen Jahrzehnt geboren wurden, eine aufregende Zeitreise.

Ende des 20. Jahrhunderts trugen wir Jeans von Kopf bis Fuß, hoch taillierte Hosen, Miniröcke, Plastikschmuck, Choker, Kleider mit dünnen Trägern, Sneakers, Cord-, Cargo- und Radhosen…

Von Supermodels bis zu Prinzessin Diana und Carolyn Bessette scheinen die Stilikonen der 90er Jahre heute aktueller denn je. Lass Dich manchmal von der Supermodel-Ära inspirieren, die zurückgekehrt ist! Heute erinnert Gigi Hadid an heiße Trends eines unvergesslichen Jahrzehnts – lass Dich von ihren Vorschlägen und ihrer Interpretation von Supertrends inspirieren!

Kurze Tops – zeige Deinen Bauchnabel!

Alle Mütter waren entsetzt über diesen Trend! Aber unbekümmerte Mädchen, denen auch das Wetter egal war, zogen kurze Shirts an, die sie mit Hüfthosen kombinierten. In den 90ern wurden Blusen mit sehr dünnen Trägern oder in Form von Tops und Korsetts getragen. Auf dem freien Bauch konnte man ein Bauchnabelpiercing sehen!

Gigi schlägt eine romantische Version des T-Shirts mit Rüschen an. In Kombination mit buntem Schmuck und “Mom Jeans” haben wir ein sehr mädchenhaftes Styling.

Unsterblicher Jogginganzug

 

In den 90ern waren wir alle Fans von Jogginganzügen! Wir würden den Trend zum Nylon lieber vergessen, aber insgesamt ist der Jogginganzug cool! Wir tragen derzeit den neu gestalteten Trend zum Fitnessstudio, am Wochenende und im Alltag. Sportmarken bieten viele schöne Modelösungen an. Wir kombinieren Bomberjacken mit Jeans und tragen Jogginghosen zu Blazern und weißen Sneakers.

Schmale Brille

 

Wir verstecken für einen Moment die Brille in eine Schublade, die Audrey Hepburn bei Frühstück bei Tiffany trug. Wir nehmen diejenigen heraus, für die Britney Spears geworben hat. Winzige, kaum sonnenschützenden Sonnenbrillen mit farbigen Gläsern sind ein aktueller Trend. Schwarze und ovale Matrix-Brillen bewahrheiten sich genauso gut. Gigis Vorschlag? Orangefarbene, längliche Brille in dicker, dekorativer Fassung.

Baguette, aber nicht zum Essen

Carrie Bradshaw aus der Kultserie Sex and the City hat eine Baguette-Tasche von Fendi lanciert. Sie sagte den berühmten Satz “Dies ist keine gewöhnliche Tasche, es ist Baguette!” und beide wurden zur Legende. Viele Marken sind von der länglichen, klassischen “Baguette” Tasche inspiriert. Heute tragen wir sie wieder, mit einem charakteristischen dünnen Gurt und mit einer Schnalle.

Tie Die

 

Jeder in den 90ern versuchte, mindestens eines seiner T-Shirts zu färben. Der Begriff Tie Die stammt aus der Färbemethode. Sie bestand darin, das T-Shirt auf eine bestimmte Weise zu falten, es dann zu binden und in ein Geschirr mit Farbstoff zu legen. Nach dem Spülen und Trocknen war der Effekt fertig! Alle trugen sie, von Spice Girls bis zu Grunge-Ikonen wie Kurt Cobain. Dies waren Zeiten, in denen ausdrucksstarke Farben herrschten, die frei kombiniert wurden! Die Outfits wurden zusätzlich mit Schmuck und Haargummibändern ergänzt (ein weiterer Trend, der zurückgekehrt ist, aber heute setzen wir auf Seide).

Gehen wir angeln?

 

Ein Bild – zwei Trends. Mützen im Fischerstil (die Meinungen sind geteilt, wenn es um die Rückkehr dieses Trends geht) und Latzhose. In den 90er Jahren wurden sie von den RNB-Musikern am häufigsten getragen.

Dagegen waren Jeans-Latzhosen bei den Hip-Hop-Stars sehr beliebt. Sie wurden von Mädchen von TLC und Rachel Green aus der Serie Friends getragen.

Oversize-Sweatshirts

 

Ein Outfit, das drei Trends aus den 90er Jahren schmuggelt. Zu dieser Zeit waren Oversize-Sweatshirts in Mode, vorzugsweise mit einem Logo. Man trug Hoodies mit einer Jeansjacke. Wir setzen auf Oversize-Modelle, die perfekt zu Streetwear-Looks passen.

Prinzessin Diana sowie Mädchen während des Sportunterrichts trugen Radhosen. Auf Instagram kombinieren Influencer sie mit einem Blazer, einem T-Shirt oder einem Oversize-Wollpullover und Sneakers. Dies ist ein schwer zu interpretierender Trend, da sie die Silhouette visuell verkürzen und die Unvollkommenheiten der Figur betonen.

Gigi schmuggelte einen weiteren Trend – eine super bequeme Gürteltasche. Sie bietet Platz für die wichtigsten Dinge: Geldbörse, Handy, Schlüssel und Lipgloss. Der größte Vorteil von Gürteltaschen? Sie sind super bequem, man kann sie einfach über die Schulter werfen oder an der Taille befestigen und wir haben freie Hände. Dies ist eine besonders praktische Lösung im Club und beim Musikfestival. Sie passen perfekt zu Blazern, Ramones-Jacken und luftigen Kleidern.

 

 

Sweatshirt von Calvin Klein Jeans

Sportshorts von DKNY

Brille von Chloé

Sweatshirt von Tommy Hilfiger

Gürteltasche von Furla

Jogginghose von Elisabetta Franchi

Hauptbild: Photo by Edward Berthelot/Getty Images

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Insta News