Suchen ...

Wie liest man die Hosengröße ab? Es ist einfacher als Du denkst!

Die Hosengrößen ähneln oft einem Geheimcode, für den man den Schlüssel kennen muss. Denn was bedeutet die Kombination 32/34 eigentlich, wenn man auf den ersten Blick sieht, dass wir an der Taille mehr Zentimeter haben… Erfahre, wie Du die Hosengröße richtig ablesen und die perfekte Jeans oder Chinos finden kannst. Es ist definitiv einfacher als Du denkst – Du musst nur die Regeln kennen!

Hol Deine Lieblingshose aus dem Schrank und gehe mit mir die Größenberechnung durch. Es dauert weniger als 5 Minuten!

sale - 70%

Beginnen wir mit den Grundlagen, also die Hosengrößen werden meistens in Zoll angegeben. Es ist ein globaler Standard, an den man sich nur gewöhnen muss. Ein Zoll ist eine Längeneinheit, die in angelsächsischen Ländern verwendet wird (1 Zoll = 2,54 cm).

Kommen wir also zurück zur Frage, wie man die Größen von Herrenhosen abliest? Professionelle Marken basieren normalerweise auf einer doppelten Markierung: W (waist) – die Taille und L (length) – die Länge des Hosenbeins. Um Deine Größe zu ermitteln, verwende das übliche Schneidermaßband, das in allen Kurzwarengeschäften erhältlich ist. Miss Deinen Taillenumfang und teile ihn dann durch 2,54 (Zolllänge in Zentimetern). Dadurch erhältst Du das erste Maß, also W.

Beispiel: Wenn Dein Taillenumfang 82 cm beträgt, erhältst Du nach dem Teilen durch 2,54 ein ungefähres Ergebnis von 32.

W = Taille, L = Länge des Hosenbeins
W = Taille, L = Länge des Hosenbeins

Auf ähnliche Weise kannst Du die Hosenlänge schätzen, d. h. die Unbekannte unter dem Buchstaben „L“. Denke daran, dass die Länge der Herrenhose vom Schritt bis zum Beinende gezählt wird! Wenn also das Maßband 87 cm anzeigt, beträgt Dein Maß in Zoll ungefähr 34.

Auf diese einfache Weise hast Du herausgefunden, was eine Hosengröße 32/34 bedeutet.

Denke daran, dass Hosen nicht gleich sind und die Hersteller unterschiedliche Markierungen verwenden. Deshalb lohnt es sich immer, auf die praktischen Größentabellen in bewährten Online-Shops zurückzugreifen. Bei MODIVO wurde jedes Produkt von unseren Spezialisten individuell vermessen und beschrieben. Überprüfe vor dem Kauf die Maße und verringere so das Risiko eines Fehlkaufs.

Die Größen von Damenhosen werden oft durch Buchstaben oder Buchstaben gefolgt von „X“ (XS, XL) angegeben. Normalerweise kennen wir unsere Größe, ohne darüber nachzudenken. Aber was bedeutet es eigentlich: M/38/10 oder XL/42/14? Ich eile mit der Erklärung!

Größen, die als Buchstaben angegeben sind, unterscheiden sich von den numerischen Größen
Größen, die als Buchstaben angegeben sind, unterscheiden sich von den numerischen Größen.

„S” steht für small also „klein”. „M” ist medium – „mittel” und „L” ist large also groß. „X” ist die Abkürzung für extra. Nummern 36, 38, 40…. sie beziehen sich auf die europäischen Größen und 8, 10, 12… auf die amerikanischen Größen.

Das könnte Dich interessieren: Jeans an die Figur anpassen – finde den perfekten Schnitt! >>>

Denke daran, dass die Berechnungen (selbst die genauesten!) nicht immer einen erfolgreichen Kauf ermöglichen. Deshalb ist es immer eine gute Idee, die Hose anzuprobieren, um zu sehen, wie sie sitzt. Ich empfehle Dir, 2, 3 oder sogar 4 Modelle bei MODIVO zu bestellen – nutze den kostenlosen Versand ab 39€ und vor allem die kostenlose Rücksendung. Nachdem Du das perfekte Modell ausgewählt hast, kannst Du die restlichen Hosen einfach zurücksenden.

Ich hoffe, Du weißt bereits, was die Größen von Herren- und Damenhosen bedeuten, wodurch Du die Etiketten schnell entschlüsseln kannst. Viel Spaß beim Shoppen! 

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Trends & Tipps:
Insta News