Suchen ...

Kinder am Strand: was anziehen?

3 min.

„Das Rauschen des Meeres, der Gesang der Vögel, ein goldener Strand zwischen den Bäumen…“ – bereitest Du Dich auf einen Familienurlaub am Meer oder Ozean vor, wo die Tage langsamer und entspannter vergehen? Hast Du Deinen Koffer bereits gepackt und fängst an, Sachen für Dein Kind zu vervollständigen? Eine Urlaubsausstattung für ein Kleinkind sollte unter anderem Folgendes umfassen: eine gute Sonnenschutzcreme, eine Cap/einen Hut und eine Sonnenbrille, die bis zu 100% der schädlichen Strahlen abhält. Erfahre, wie Du Dein Kind von A bis Z für den Strand kleiden sollst!

Die Sommerkleidung für Kinder gibt es in einer Vielzahl von Schnitten, Mustern und Stoffen. Erfahre, warum man besser auf Polyester verzichten sollte und was sich hinter dem Slogan verbirgt: Kindermode für die Saison Frühjahr-Sommer 2024!

festival

Die Kinder-Outfits ähneln manchmal denen von Erwachsenen, insbesondere bei Mädchen. Bunte Kleider, Leinenjumpsuits, Baumwollshorts und schließlich Badeanzüge für Kinder – das sind einige der vielen Kleidungsstücke, ohne die man sich das Entspannen am Wasser kaum vorstellen kann. Wenn Du vor der Frage stehst, was Du Deinem Kind am Strand anziehen sollst, denke daran, dass die Materialien selbst wichtiger sind als Farben oder Muster. Im Sommer, wenn die Temperaturen richtig hoch sind, eignen sich Naturstoffe am besten.

Leinenjumpsuit für Mädchen für den Sommer

Achte besonders auf Leinen, das ein geringes allergenes Potenzial aufweist, reizt nicht und antibakterielle Eigenschaften besitzt. Auch Baumwolle ist eine gute Wahl, ihre Naturfasern sind angenehm auf der Haut, atmungsaktiv und pflegeleicht. Welche anderen Stoffe eigenen sich für den heißen Sommer? Sicherlich Seide, die häufig für Hemden für Jungen verwendet wird, und Musselin, der aus gekämmter Baumwolle, Seide, Leinen oder Wolle hergestellt wird.

Strandlooks für Mädchen: gestreiftes Oberteil und Ajour-Hose

Im Sommer ist das Tragen von Kleidung aus synthetischen Fasern wie Polyamid, Polyester, Lycra, Elasthan und Acryl definitiv nicht zu empfehlen, insbesondere wenn diese über kein atmungsaktives Futter verfügt. Warum? Kleidungsstücke aus diesen Stoffen speichern die Wärme, verursachen Schweißbildung und leiten Feuchtigkeit nicht ab. Das Tragen ist nicht nur unangenehm, sondern birgt auch die Gefahr einer Überhitzung und Erkrankung unseres Kindes.

Luftige Kleidung für einen Jungen für den Strand

Wenn Du bereits weißt, welche Stoffe im Sommer für Dein Kind am besten geeignet sind, hast Du das Wichtigste bereits hinter Dir. Jetzt kannst Du Dich auf Schnitte, Muster und Farben konzentrieren. Am Strand eignen sich oversized Kleidungsstücke, die für eine ständige Luftzirkulation sorgen und nicht eng am Körper anliegen. Was sollte man also für ein Kind in den Koffer packen? Sicherlich Sommerkleider für Mädchen, bequeme Shorts mit Gummiband für Jungen, Leinenhosen mit weitem Bein, Baumwoll-T-Shirts oder T-Shirts mit Ajour-Muster. Wichtig ist auch, dass sie sich problemlos an- und ausziehen lassen.

Outfit für ein Mädchen am Strand: gestreiftes Kleid

Was ist mit Farben? Obwohl die Aussage, dass Schwarz mehr Sonne anzieht, längst widerlegt ist, ist Kinder Sommerkleidung in hellen Farben sicherlich beliebter und reflektiert die Strahlen besser. Achte also besonders auf Kleidung in Weiß, Beige oder zarten Pastelltönen. Auch gemusterte Kinderkleidung ist eine tolle Option – erstens gefällt sie Deinem Kind auf jeden Fall und zweitens sind die Flecken darauf weniger sichtbar.

kleines Mädchen in einer Ajour-Bluse und einem Bucket Hat

wie man ein Kind für den Strand anzieht

Für Babys und Kleinkinder ist ein langärmliger UV-Badeanzug die beste Wahl. Warum? UPF 50+ bietet hervorragenden Sonnenschutz, da es über 98% der schädlichen Sonnenstrahlen blockiert. Badeanzüge aus hochwertigen synthetischen Stoffen sorgen für eine langanhaltende Passform, trocknen schnell und sind beständig gegen Chlor- und Salzwasser. Darüber hinaus lassen sich die beschriebenen UV-Badeanzüge für Kinder häufig im Schritt öffnen, um das Wechseln der Windel zu erleichtern, ohne den Badeanzug ausziehen zu müssen.

UV-Badeanzug für einen Jungen

Wenn Du auf der Suche nach einem Strandanzug für ein älteres Kind – insbesondere ein Mädchen – bist, könnt Ihr Euch gemeinsam von den neuesten Trends für die Saison Frühjahr-Sommer 2024 inspirieren lassen. In diesem Jahr sind einteilige Badeanzüge mit Ausschnitten und One-Shoulder-Modelle äußerst angesagt. Bunte Badeshorts sind bei Jungen immer noch beliebt.

Lies auch >>> Strandmode 2024 – was packen wir dieses Jahr in den Koffer?

Lilafarbener Badeanzug für Mädchen

Fragst Du Dich, welche Schuhe die Füße Deines Kindes vor heißem Sand, Schürfwunden und Überhitzung schützen? Am praktischsten sind Wasser- und Strandschuhe für Kinder mit UV-Filter. Sie eignen sich perfekt zum Schwimmen im Meer, da sie vor scharfen Steinen, Muscheln und Korallenriffen schützen. Zusätzlichen Schutz bietet die rutschfeste Sohle, die das Halten des Gleichgewichts erleichtert. Denke jedoch daran, sie nur am Strand zu verwenden, damit sie ihre Eigenschaften nicht so schnell verlieren. Bequeme Kindersandalen aus weichem Material (z. B. EVA-Schaum) oder atmungsaktive Mesh-Sneakers sind eine tolle Option für einen Spaziergang entlang der Promenade.

Am Strand ist die Wirkung der Sonne besonders stark. Im offenen Raum ist es schwierig, Schatten und Schutz vor der Hitze zu finden. Deshalb sind praktische Strandaccessoires für Kinder so wichtig. Was zählt dazu?

  • eine Anti-UV-Sonnenbrille, die bis zu 100% der schädlichen Strahlen blockiert, um die empfindlichen Kinderaugen zu schützen;
  • ein Kinder Sonnenhut (für Kleinkinder empfehlen wir besonders UV-Caps mit zusätzlicher Stoffschicht zum Schutz des Nackens).
Strandlook für Mädchen

Im Sommer ist es besonders wichtig, die empfindliche Haut Deines Kindes vor der Sonne zu schützen. Für Kinder empfiehlt sich die Verwendung von Produkten mit Lichtschutzfaktor 30 oder höher. Für Babys werden Cremes mit Lichtschutzfaktor 50 empfohlen, da sie einen wirksamen und hohen Schutz vor UV-Strahlung bieten. Achte bei der Auswahl eines Sonnenschutzmittels für Dein Kind besonders auf dessen Zusammensetzung. Auf der Verpackung sollte angegeben werden, ab welchem ​​Alter das Präparat bedenkenlos verwendet werden kann. Es lohnt sich auch, After-Sun-Cremes für Kinder sowie einen schmerzstillenden Schaum zu kaufen, der Rötungen und Reizungen lindert.

Calvin Klein Badeanzug für Mädchen und bunte Caprihose

Neben dem Schutz der Haut ist auch die Hydratation des Körpers sehr wichtig. Wie viel Wasser sollte ein Kind durchschnittlich täglich trinken?

  • 2 Jahre: 1100-1200 ml;
  • 2-3 Jahre: 1300 ml;
  • 4-8 Jahre: 1600 ml;
  • 9-13 Jahre: 2100 ml (Jungen) und 1900 ml (Mädchen).

In der Sonne und bei größerer Bewegung sollte die Flüssigkeitsaufnahme noch größer sein.

Trends & Tipps:
Insta News